Wichtig: Entsorgung von Wildschwein-Innereien

Aufgrund der erhöhten Belastungen von Wildschwein-Innereien mit PFC hat das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ein Informationsschreiben zur Verwertung bzw. Entsorgung von Wildschweineinnereien herausgegeben.

  • Auf Grund der hohen Belastung der Wildschweinleber wird empfohlen, vorsorglich in bestimmten Jagdgebieten generell auf den Verkauf und den Verzehr sämtlicher Wildschweininnereien zu verzichten.
  • Das StMUV vertritt die Auffassung, dass in den betroffenen Jagdgebieten das jagdlich übliche Vergraben der Wildschweineinnereien sowie das Entsorgen auf dem Luderplatz bis auf weiteres zu unterlassen ist und die Innereien sicher zu entsorgen sind. Beim Vergraben bzw. Entsorgen der Wildschweineinnereien ist nicht auszuschließen, dass andere Wildschweine die belasteten Innereien aufnehmen und es so zu einer weiteren Anreicherung der Schadstoffe in der Nahrungskette kommt.

Wir stellen das Schreiben mit allen Informationen hier zum Download für Sie bereit.